My Example

Herzlich Willkommen in San Diego Fremder! Wir sind ein Real Life-Crime RPG Board. Erfreuen uns immer über neue Mitglieder und Bewohner. Willst du ein neues Leben in San Diego Beginnen? Inmitten von Intrigen, Drama, Machenschaften, Freundschaft und all den anderen Sachen die man erleben kann? Dann werde ein Teil von uns. Hier haben wir nun mal wichtige Links zusammen gestellt die von Interesse sein könnten. Sieh dich in Ruhe um! KEINE ANMELDUNG OHNE VORHERIGE BEWERBUNG, ANMELDUNGEN OHNE BEWERBUNG WERDEN NICHT ENTGEGEN GENOMMEN







Bei Fragen und Problemen kannst du dich jederzeit an Gabriella, Gabriel, Amelie, Jarik, Crow,Ezra und Sergej wenden!


Es werden noch jede Menge Leute vermisst! Schaut einfach mal unsere Gesuche durch vielleicht ist ja das ein oder andere dabei was genau DICH anspricht. Haben hier mal die wichtigsten Links zusammen gestellt das du gleich alles auf einen Blick hast. Schau dich in Ruhe um!







Endlich hat der Sommer Einzug gehalten. Überall scheint die Sonne, und es ist Zeit für den Strand. Es herrschen Temperaturen von 25-33 Grad





#1

Griffin

in Our Special Ones 17.03.2018 00:25
von San Diego Team | 183 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds San Diego Team
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



Vor 66 Jahren kam in Amerika ein Kind auf die Welt mit dem Namen James. Seine ersten Lebensjahre verbrachte er bei seinen Eltern bis er keine Milch mehr benötigte, danach setzte ihn die Mutter vor einem Waisenhaus aus. James war ein freundliches Kind, auch wenn er sehr unter seinen Eltern gelitten hatte, doch es sollte eine bessere Zeit für ihn kommen.
Innerhalb kurzer Zeit wurden die vielen fremden Kinder zu seiner Familie, die Erzieher zu Eltern und vereinzelte Idividuen zu Feinden. Mit 3 Jahren fand sich eine scheinbar nette Familie, die sich James und sein besten Freund und seelischen Bruder Robert annahmen. Die beiden frischen Eltern konnten selber keine Kinder bekommen, brauchten aber dringend Erben der Firma und für die Geschäfte, welche sie betrieben.
Im späteren Verlauf ihres Lebens, als die beiden Jungen schon mehr von der Welt mitbekamen, erkannten sie auch die Geschäfte, die ihre Eltern betrieben. Neben den ganzen verkorksten Sachen handelten die Erwachsenen auch mit der Mafia.
Schon im frühen Alter lernten die beiden Kinder mit kriminellen Geschäften umzugehen und sie wurden massenhaft Leuten vorgestellt. Anfangs wirkten sie angsteinflößend, doch je öfter sie mit den Menschen zutun hatten, desto mehr wuchsen sie zusammen und schon bald sahen die für die Jungen fremden und grusligen Menschen wie eine Familie aus und sie mochten die Menschen und die Menschen mochten die Kinder der beiden Eltern.
Offiziell betrieben das Ehepaar selbstverständlich keine kriminellen Geschäfte, stattdessen verpackten sie diese geschickt zwischen ihren legalen Geschäften.
In der Schulzeit schlossen James und Robert viele enge Freundschaften, bauten aber auch außerhalb der Schule ein Umfeld auf, überwiegend aus kleinen Drogendieler und ähnliche kriminelle Gangster, dabei hingen sie auch des Öfteren mit älteren Menschen ab und nicht selten mussten sie sich von einem Freund verabschieden, der hinter Gittern wanderte. So behielten die Kinder aber immer im Kopf, dass eben alles kein Spiel war und äußerste Vorsicht geboten war bei dem, was sie mit ihren 16 Jahren bereits taten. Die Organisation und Managen bekamen sie von ihren Eltern beigebracht, die sie auch allmählich in ihre Geschäfte einbezogen und ihnen alles erklärten, wie dieses ' Spiel ' lief und die Regeln aussahen.
Mit 18 Jahren waren die beiden intelligenten Kerle bereits soweit, eine eigene Anzahl von Kontakten aufzuweisen mit denen sie teilweise schon ihre eigene Region im Griff hatten, selbstverständlich mithilfe der Kontakte der Eltern und dessen Rückenunterstützung. Die Schule schlossen sie mit Bestnoten ab, denn auch wenn sie viel mit der Kriminalität am Hut gehabt haben, so haben sie das Lernen nicht aus den Augen verloren und immer fleißig im Unterricht aufgepasst, sodass sie nun förmlich freie Berufswahl hatten.
Ab da stiegen sie vollkommen in die Kriminalität ein und bauten zusammen mit ihren Eltern ihr eigenes Ding auf unter dem Namen Griffin. Ihre Freunde und Schulfreunde, mit denen sie zusammen die kleineren Geschäfte betrieben hatten, verstreuten sich in die Nachbarstädte und teilweise naheliegende Länder, wodurch Griffin anfing zu wachsen und sich auszubreiten. Ihre Freunde bauten eine eigene Gruppe auf, kämpften sich so hoch wie möglich, wodurch James und Robert mit mehr oder weniger bekannten und großen Bossen befreudet waren. Schön dabei war wie sich die Freunde alle auf verschiedene Gebiete spezialisierten, die einen auf Drogen, andere auf Schmuggel und wohin es den Rest so zog.
Sie erklommen also Stück für Stück die Spitze oder zumindest den Weg dorthin, selbstverständlich war das kein leichter Weg und sicherlich auch nicht gefahrenlos, oftmals mussten sie Risiken eingehen und haben dabei nicht selten ihr Leben aufs Spiel gesetzt. Sie erschufen ihre eigenen Gangs, ihre eigenen Leute, die für sie arbeiteten und sich in weiteren Teilen verbreiteten und dort Gangs gründeten und hochzogen, woraufhin auch diese Gangmitglieder sich weiter verteilten und in anderen Bereichen ihre Sachen aufzogen. Während sich James mehr um die Waffen kümmerte, baute sein Bruder Robert allmählich den Menschenhandel auf, getarnt zwischen Bordells und Nachtclubs.
Nach einigen Jahren schnappte man besonders in Amerika häufiger den Namen Griffin auf, auch die Mafia wurde auf ihn aufmerksam, empfand es aber noch nicht als notwendig etwas gegen diese aufsteigende Gruppe zu unternehmen.
Als James nach Europa reiste, um dort die Beziehungen zu pflegen und nach dem Rechten zusehen, alte Freunde zu besuchen, verliebte er sich in eine Frau mit dem Namen Camilla, die Tochter eines italienischen Mafiabosses. Mit 30 Jahren wurde James Vater und setzte Javier in die Welt, den er mit derselben Liebe aufzog, wie auch seine Eltern es bei ihm getan hatten - seine Adoptiveltern natürlich. Nach 3 Jahren folgte das zweite Kind, Lucio - beide in Amerika geboren. Ebenso kam noch eine Tochter hinzu, die mittlerweile 28 Jahre ist und die Rekrutierung in der Hand hat.
Während Javier die Waffenfirma von James übernehmen sollte und darauf vorbereitet wurde, übernahm Lucio mehr das Hacken, welches er von seiner Mutter lernte, die etliche Jahre für die NSA arbeitete und deshalb eine Meisterin auf dem Gebiet des Hackens ist. Sie brachte Lucio alles bei, programmierte für ihn viele Programme und so unterstützte er Javier bei seinen Geschäften, besonders da dieser nun auch das Hotelgewerbe auf dem Kicker hat, zog nebenbei sein Netzwerk aus vielerlei Hacker auf und trat auch mit Anonymous in Kontakt, auf dessen Unterstützung er nun jederzeit hoffen kann.






The Heads



Javier Merek Davidson & Lucio Glen Davidson / ' Caspar '






Griffin hat viele Gebiete [besonders Amerika & teils Europa] :
- Der Vater James Davidson kontrolliert den Waffenhandel mit Schmuggel & Herstellung & Experimente neuster Waffentechnik
- Die Mutter Camilla Davidson handelt mit Drogen über ihre Pharmaindustrie & arbeitet als Ärztin in Amerika
- Onkel Robert Davidson hat seine Hände im Menschenhandel
- Javier Merek Davidson baut die Kontakte im Hotelgewerbe aus & die dazugehörige Gastronomie
- Lucio Glen Davidson hackt sich unter den Namen ' Caspar ' mit einem Geist als Logo durch das Internet und vernichtet Beweise
- Die Schwester organisiert neue Member & ....


Griffin ist keine Mafia. Sie sind eher wie ein Verband aus großen Bossen verschiedener Bereichen, die von der Davidson-Familie kontrolliert und beschützt werden, solange sie nicht gegen die Regeln verstoßen







Mitgliedschaft & Regeln


Jeder, der sich einen Namen in Amerika macht und keiner Organisation oder Mafia angehört, wird früher oder später mit Griffin zutun bekommen, denn sie angeln sich alles, was im Untergrund keucht und fleucht. Mit unabschlagbaren Angeboten, die absolute Sicherheit für die Person und das Geschäft garantieren, stimmen die meisten Bosse der Davidson-Familie zu.
Die daraus entstehenden Pflichten sind im Grunde nur, die Familie zu unterstützen, d.h. notwendige Mitglieder ausleihen, einen Teil des Gewinns auszahlen & entsprechend die Ware ihnen kostenlos zur Verfügung stellen oder aber einen Zugang in bestimmte Bereiche oder Gebäude zu verschaffen. Eben was so gefordert wird, dabei wird selten etwas unmögliches gefordert oder was nicht im Aufgabengebiet des Bosses liegt.



TEAM ACCOUNT

BITTE KEINE PN AN DIESEN ACC!

zuletzt bearbeitet 21.04.2018 14:53 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Riley Marshall, Michail Nowikow, Arran Silverleaf, Grigoriy Zima, Adriana Di Maria

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Renee Tirado
Besucherzähler
Heute waren 158 Gäste und 30 Mitglieder, gestern 265 Gäste und 60 Mitglieder online.


disconnected San Diego-Talk ♥ Mitglieder Online 5
Impressum&Datenschutzverordnung © | 2015 - © Gabby | Grafiker: Gabriella Montez | Manager: Gabriella Montez • Amelie Lewis • Gabriel Hannigan • Jarik Bennet •Crow
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen