My Example

Herzlich Willkommen in San Diego Fremder! Wir sind ein Real Life-Crime RPG Board. Erfreuen uns immer über neue Mitglieder und Bewohner. Willst du ein neues Leben in San Diego Beginnen? Inmitten von Intrigen, Drama, Machenschaften, Freundschaft und all den anderen Sachen die man erleben kann? Dann werde ein Teil von uns. Hier haben wir nun mal wichtige Links zusammen gestellt die von Interesse sein könnten. Sieh dich in Ruhe um! KEINE ANMELDUNG OHNE VORHERIGE BEWERBUNG, ANMELDUNGEN OHNE BEWERBUNG WERDEN NICHT ENTGEGEN GENOMMEN







Bei Fragen und Problemen kannst du dich jederzeit an Gabriella, Gabriel, Amelie, Matt, Crow,Ezra und Sergej wenden!


Es werden noch jede Menge Leute vermisst! Schaut einfach mal unsere Gesuche durch vielleicht ist ja das ein oder andere dabei was genau DICH anspricht. Haben hier mal die wichtigsten Links zusammen gestellt das du gleich alles auf einen Blick hast. Schau dich in Ruhe um!







Endlich hat der Sommer Einzug gehalten. Überall scheint die Sonne, und es ist Zeit für den Strand. Es herrschen Temperaturen von 25-33 Grad






#101

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 31.07.2018 22:22
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
Nastja Petrova | 25 y/o | Besitzerin einer Karaokebar | Alexis Ren

♦ This is my past. ♦
Ihr Name ist Nastja Petrova und sie wurde im September in eine Familie rein geboren, in der schon ein älterer Bruder war, sowie auch eine ältere Schwester. Wir waren jeweils ins 2 Jahres-takt auseinander. Ihre Anfänge in der Familie waren doch ziemlich einfach, hatten ihre Eltern doch genug Geld und ihnen fehlte nichts. Kein Wunder, wenn man der russischen Mafia angehörte oder? Doch lange bekam sie davon nichts mit. Auch als sie davon etwas mitbekommen sollte, tat sie es nicht, weil Nastja jeglicher Konfrontation mit diesem Thema aus dem Weg ging. Sie wollte schon immer ihr eigenes Ding machen und bestand auch darauf, dass man sie das machen lies. Nastja hatte ihren eigenen Kopf und den setzte sie gekonnt durch. In der Schule war sie immer eine gute bis mittelmäßige Schülerin dennoch kam sie mit dem Mitschülerin immer sehr gut zurecht, doch als sie 8 Jahre alt war, steckten ihre Eltern sie auf eine Militärische Schule, wo sie zur Killerin ausgebildet werden sollte. Man triezte sie, und bildete sie aus. Es war eine harte Zeit für sie, dennoch, sie war nach Russland geschickt worden, und lernte dort alles, was man wissen musste. Wie man sich verteidigte, wie man aufmerksam anderen gegenüber war, und wie man andere Menschen verführte und umbrachte. sie kam im alter von 18 Jahren als ein Mensch zurück, der nicht mehr das süße unbeschwerte Mädchen war. Sie hatte ihre gute seele verloren, und nahm sich noch mehr was sie wollte als vorher schon. Dennoch, hatte jemand ihr vertrauen, würde sie diesem Menschen auch nichts antun. Aufjedenfall, entschied sie sich gegen die Arbeit mit ihrer Familie, und begann ihr eigenes Leben. Sie wollte nicht für die russische Mafia arbeiten, nicht jetzt. Sie warf sich ins Nachtleben und fand eine Leidenschaft, die wohl nur wenige Menschen mit ihr teilten. Das Karaokesingen. Es war etwas, was ihr den Ausgleich zum Alltag gab. Sie liebte es einfach. Sie nahm mehrere Nebenjobs an, sparte sich viel Geld an die Seite und machte letztendlcih eine Ausbildung in der Gastronomie. Nastja schaffte es mit nur 24 Jahren eine eigene Karaokebar zu eröffnen. Anfänglich halfen ihr Freunde als Angestellte, die es sogar mehr oder weniger ohne hohe Bezahlung machten, dafür bekamen sie den ganzen Abend Verpflegung und waren immer Willkommen. Die Bar sprach sich rum, und nach und nach wurde sie immer bekannter, und die Einnahmen reichten, um die Angestellten gut bezahlen zu können. Ihre Ältere Schwester kümmerte sich hierbei um die Finanzen und alles was damit zu tun hatte. Die Bar ist einfach ihr Leben und sie würde nicht mehr anders machen wenn sie könnte. Sie hatte wunderbare Freunde um sich herum, ihre Angestellten die sie wirklich zu schätzen wusste, und ihre Familie, die sie tatkräftig unterstützten. Das einzige was ihr fehlte war ein Mann an ihrer Seite.


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[x ] ohne Fraktion


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @... Name des Gesuchs
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
FSK erreicht. über 10 Jahre

♦ Regelpasswort ♦
#Gabby hats angeleckt


zuletzt bearbeitet 31.07.2018 22:26 | nach oben springen

#102

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 31.07.2018 22:28
von Gabriella Montez | 11.544 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gabriella Montez
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

GUTEN ABEND LIEBES

Schön dich hier wieder anzutreffen. Kommen wir auch gleich mal zu den wichtigen Sachen. Name und Ava sind frei, das Hübsche Gesicht war ja eh für dich reserviert. Deine Storyline klingt auch super, und das Regelpasswort war auch richtig. Mensch, da kann man ja garnicht meckern. Dann schnapp dir mal alles was du hast, und komm rüber, und hier gleich mal noch was zum Abkühlen
Bis Gleich

xoxo
Gabby




nach oben springen

#103

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 01.08.2018 10:06
von Crow | 363 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Crow
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten[KissX][WAHeart]



nach oben springen

#104

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 05.08.2018 00:32
von Mister X
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mister X
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
David Grayson « 31 Jahre « Ex -Soldat und derzeit Arbeitslos « Jamie Dornan (außer Poppy möchte doch lieber einen Chris Evans^^)

♦ This is my past. ♦
Sein ganzes Leben verbrachte David in dieser Stadt, kannte jeden Winkel jeder Straße in und auswendig. Und doch kommt ihn diese Stadt heute so fremd vor. Seine Kindheit verbrachte er mit seinen zwei Geschwistern im Zentrum der Stadt und war sich zu jeder Zeit im klaren darüber, dass er sein ganzes Leben hier verbringen wollte. Reisen und die Welt entdecken wollte er dennoch, aber leben würde er nur hier. Schon in frühen Jahren standen zwei Dinge fest. Erstens er würde viel Reisen und so viele Länder wie möglich sehen. Zweitens, er wollte unbedingt ein Army Soldat werden. Sein Großvater war diente seinem Land und fiel als David's Vater noch ein kleiner Knirps war. David durfte diesen Mann nie kennen lernen, doch bewunderte er dessen Mut für sein Land zu sterben. So früh es ging bereitete sich der junge Grayson auf die Ausmusterung der Army vor. Seine komplette Freizeit war davon erfüllt Sport zu treiben und fit zu werden. Doch für eine gute Hausparty ließ er das Training auch gerne mal ausfallen. Seine Karriere stand dies dennoch nicht im Wege, weshalb er Anfang 20 erstmals seinem Land diente. Die Jahre vergingen und so auch die Chancen in diesem Beruf eine Frau kennen zu lernen. David besuchte gerade einige Kameraden welche aus New York stammten und und nach einer durchzechten Nacht kam ihnen die Idee nach einem Gruppentattoo. Also ging es am nächsten Tag zu einem Studio und dort lernte er Poppy Madison kennen. Sie kamen ins Gespräch und lernten sich durch die ganzen Sitzungen kennen. Es funkte sofort und David wollte ihr Strahlendes lächeln einfach nicht mehr missen. Da er nicht genau wusste wann er zurück zu einem Einsatz gerufen wurde, oder ob er davon zurückkehren würde, handelte er vielleicht etwas überstürzt aber aus voller Liebe. Er machte ihr einen Antrag. Doch das Glück verließ die Beiden und David bekam den gefürchteten Anruf. Er musste zurück. Ungern ließ er seine frisch Verlobte zurück und doch überstanden die Beiden diese Trennung auf Zeit und ihre Liebe hielt. Selbst als ihre Eltern starben und sie einfach eine Pechsträhne zu haben schienen, hielt David zu seiner Verlobten. Sie hatten Höhen und Tiefen, so wie jedes Paar, selbst die Räumliche Trennung war kein Hindernis für die Beiden. Und gerade als es wieder anfing gut zu laufen und sie erneut die Hochzeitsplanungen vornehmen wollten, musste David erneut zu einem Einsatz. Absagen ging nicht, also musste er ins Kriegsgebiet. Poppy und David versuchten das Beste daraus zu machen, hielten Kontakt so oft dies möglich war. Doch es nützte nichts. Was David dort erlebte, ließ ihn nicht mehr schlafen und er konnte einfach an nicht anderes mehr denken als an all das Leid, den Tot und die Schreie, die Schüsse und die Explosionen. Es war grauenvoll und selbst nach seiner Rückkehr konnte er einfach nicht mehr der selbe sein. Er versuchte es, aber es blieb seiner Verlobten nicht verborgen das er anders war. Das ihn etwas beschäftigte und einfach nicht los ließ. Plötzlich ging alles ganz schnell, nach ein paar Gutachten wurde David als nicht mehr Einsatzfähig deklariert und aus dem Dienst entlassen. Frust und Zorn kamen zu seinen Gefühlschaos hinzu und Davied fiel in ein tiefes Loch. Er entfernte sich immer mehr von Poppy, welche ihn mittlerweile zu einer Therapie überreden wollte doch David lehnte jedes mal ab. Die Streitigkeiten wurden immer heftiger und David zog sich immer mehr zurück, doch das seine zukünftige Frau immer öfters andere Dinge vor hatte wurmte dem E Soldaten und er begann misstrauisch zu werden. Kurz darauf fand er eines Abends alte Nachrichten in ihrem Handy, welche von einem anderen Mann waren und David konnte eins und eins zusammen zählen.
Es kam zu einem furchtbaren Streit zwischen den Verlobten und David verwüstete sogar die Wohnung, fasste Poppy bis auf ein paar festere Griffe und Stöße jedoch nicht an und im Eifer des Gefechts bekam sie seinen Ellenbogen ab und holte sich ein blaues Auge.
Am Ende riefen die Nachbarn die Polizei und Grayson wurde über Nacht in Gewahrsam genommen. Als er am nächsten Tag entlassen wurde, fand er in der gemeinsamen Wohnung lediglich einen Brief vor, in dem Poppy ihm erklärte dass sie vorerst ausgezogen sei und Abstand brauche.

[....tbc]



♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Sons of Anarchy - MC
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ X] ohne Fraktion


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @Poppy Madison
Probe-: post [ X] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
fast 30 & 12

♦ Regelpasswort ♦
#Ams wars


zuletzt bearbeitet 05.08.2018 00:52 | nach oben springen

#105

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 05.08.2018 00:51
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Guten Abend zu so später Stunde Lieber David.

Deinen PP Bereich habe Ich Dir hier Probepost Bereich David Grayson eingerichtet.
Ich denke die Gute @Poppy Madison wird sich dort auch dazu äußern. ♥

Während der Wartezeit lasse Ich Dir noch ein eiskaltes Bierchen da.

LG Amchen





nach oben springen

#106

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 05.08.2018 11:35
von Crow | 363 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Crow
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten[KissX][WAHeart]



nach oben springen

#107

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 05.08.2018 19:04
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
Opie 'Harry' Wilson || 35 Jahre || Mechaniker || Ryan Hurst

♦ This is my past. ♦
Geboren wurde Opie, eigentlich Harry, Wilson in San Diego als Ältester Sohn der First 9. First 9? Richtig.. er wurde in das Leben eines Sons hineingeboren. Sein Dad, Piney genannt, gründete mit Teller und Tirado Senior, dazu gehörten natürlich noch ein paar andere, die Sons of Anarchy in San Diego. Durch die Freundschaft ihrer Väter war es schon vorherbestimmt das Opie, Hawke Tirado und die Teller Zwillinge Freunde wurden und das nicht zu knapp.. wobei sich Matt, der jüngere der Teller Zwillinge, eher als ein kleiner Mitläufer entpuppte.. bedauert hat er es dennoch, als dieser mit seiner Mutter nach Europa ausgewandert war. Immerhin war man zusammen aufgewachsen, dass verband. Doch Charlie blieb, ebenso wie Hawke, dessen kleine Schwester sich später auch immer an die Fersen des Dreiergespanns hing. Er konnte nicht behaupten eine schlechte Kindheit gehabt zu haben.. natürlich gab es Stolpersteine.. alleine wenn er an seine Mutter dachte, welche recht früh den Drogen verfiel und daher von seinem Vater verlassen wurde. Opie wuchs daher bei seinem alten Herren auf und bekam von Anfang an alles mit, was sich in dem Club abspielte. Piney selbst erfüllte es mit Stolz als Opie als Prospect bei den Sons anfing. Wahrscheinlich gehört zu einigen der wenigen, die am schnellsten zu einem vollwertigem Member hoch gestuft wurden, wenn noch in seiner Zeit als Prospect, begann er seinen ersten Mord für den Club. Er wurde ein Man of Mayhem.. aber ob ihn das so sehr mit Stolz erfüllen sollte, war fraglich. Aber gerade in seiner Anfangszeit dachte er nicht sehr viel darüber nach. Dies begann erst nachdem Hawke in einer Nacht und Nebelaktion verschwand. Was passiert war wusste Opie.. er selbst war noch derjenige, der den Riesen von seinem Vater herunter gezogen hatte, damit er dessen Gesicht nicht auf dem Asphalt verteilte.
Dennoch war ihnen klar, dass Hawke gehen musste.. selbst wenn die Gründe für seinen Ausraster mehr als nur verständlich waren und hätte Hawke es nicht selbst gemacht, hätte sich spätestens Charlie darum gekümmert.
Clay hatte sich mittlerweile selbst aus San Diego verzogen und übernahm nach einem Patchover den Club in Ohio.. auch nur eine Frage der Zeit bis er diesen herunterwirtschaftete, wie er es mit dem Club in SD getan hatte.. bis auf Piney und Rirado Senior, gab es leider keinen der First 9 mehr.. natürlich hatte man keine Beweise, allerdings stand der Gedanke offen, dass Clay etwas mit den 'Unfällen' der anderen Gründungsmitglieder zu tun hatte. Lediglich Piney blieb und wollte sich nicht eingestehen, dass der Club am sterben war.. er blieb treu und zeigte immer wieder, dass der Club noch allgegenwärtig war.

Dieser wurde erst wieder zum Leben erweckt, nachdem Charlie das Ruder übernahm und Opie zu seinem Vize machte. Erst hatte er noch mit sich gehadert, ob er wirklich den Platz des Vizes bekleiden sollte, aber nachdem selbst die Alteingesessenen und sein Vater ihm beipflichteten das er das schaffen würde, konnte er nicht mehr anders.. und es sollte nicht die falsche entscheidung gewesen sein. Er und Charlie sind ein super Gespann, welche natürlich noch einiges an Arbeit vor sich haben, um den Trümmerhaufen von Clay wieder aufzuräumen, aber mittlerweile ist auch er zuversichtlich das sie das schaffen werden.

-tbc-


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[x ] SoA
[ ] ohne Fraktion


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @... Name des Gesuchs
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ x]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
Fast 30 und lang genug erfahrung

♦ Regelpasswort ♦
#Ams wars immer noch


zuletzt bearbeitet 05.08.2018 19:06 | nach oben springen

#108

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 05.08.2018 19:05
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Zottelbärchen.
Du warst schon gespannt erwartet.
Also husch rein mit Dir.
Charlie freut sich nachher sicherlich Dich zu sehen.

LG Amchen





nach oben springen

#109

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 05.08.2018 19:13
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten[KissX][WAHeart]





nach oben springen

#110

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 07.08.2018 16:38
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
Bethany Maia Wilson » 31 Jahre » Krankenschwester » Teresa Palmer


♦ This is my past. ♦
Geboren wurde Betty wie auch ihre 3 Geschwister in San Diego und aufgewachsen ist sie mit einem liebevollen und alleinerziehenden Vater da ihre Mutter bei der Geburt des letzten Kindes verstarb. Ihr Dad versuchte alles ihm mögliche um die Kinder so zu erziehen und glücklich zu machen wie er nur konnte. Wenn man die 4 Kids mit einer Fernsehserie vergleichen würde, dann war es wie in Full House. Denn genauso lief es im Grunde bei ihnen Zuhause ab. Ihr Dad und ihr Onkel versuchten die Kinder irgendwie gemeinsam aufzuziehen, dabei herrschte ständiges Chaos. Ein Chaos das allerdings auf einer guten Ebene stattfand denn es war nicht dieses die Bude geht im Dreck unter Chaos, sondern es war eine Art Chaos in dem man sich wohl fühlen konnte. Viele lachende Kinder und viel typisches Teeniedrama. Einfach ein normales Familienleben wie man so wollte.

Die Highschool verlief eigentlich ziemlich normal. Sie war Cheerleaderin. Allerdings war sie nicht diese typische Cheerleaderin wie man sie sich vorstellte. Sie war nicht zickig, sie hasste keine Nerds und behandelte jeden Menschen gleich. Deswegen eckte sie manchmal auch gern mit ihrem Cheerteam an und wurde letztlich als sie mit Opie zusammenkam sogar aus dem Team gekickt. Aber das war ihr egal. Das Cheerteam würde sich zwar gut auf dem Zeugnis machen aber gottverdammt das war ihr egal als sie sich in Opie verliebt hatte. Er hatte einfach dieses gewisse etwas an sich, dass Bethany um den Verstand brachte. Die Blondine hatte also die Wahl gehabt entweder das Cheerteam oder Opie. Tja und da war die Entscheidung ziemlich schnell gefällt. Recht schnell war ihr aber auch klar welchen Berufszweig sie wählen wollte. Ärztin wäre ihr zu viel Verantwortnung. Menschenleben in den Händen zu halten und nur ein kleiner Fehler würde dafür sorgen, dass diese Person starb das konnte sie nicht verantworten. Aber Krankenschwester. Das war definitiv etwas womit sie gleichzeitig helfen als auch sicher sein konnte, dass sie nicht die Verantwortliche dafür war, dass auf ihrem OP-Tisch Menschen sterben würden.

Mit 20 veränderte sich etwas. Sie übergab sich morgens ständig, ihre Brüste spannten, sie musste viel häufiger pinkeln als sonst und noch bevor sie einen Test machte war ihr klar, was mit ihrem Körper da gerade abging. Dadurch, dass Betty ein Mensch ist der ziemlich auf sich und ihre Gesundheit aufpasste, fielen ihr diese Veränderungen sofort auf. Doch wirklich Klarheit schaffte sie sich indem sie einen Schwangerschaftstest machte und diesen positiven Test in den Händen hielt. Genau in diesem Moment änderte sich einfach alles. Denn das war so nicht geplant. Das war ganz und gar nicht geplant denn das hieß, dass sie ihren Job früher oder später aufgeben musste. Für sie stand aber von Anfang an fest: sie würde das Kind behalten komme was wolle. Tja und 9 Monate später mit 21 brachte sie eine wunderschöne Tochter zur Welt. Grace. Wenn man nicht an Wunder glaubte, dann spätestens ab dem Moment wenn man ein eigenes Kind zur Welt brachte, wenn man spürte wie ein Lebewesen in einem heranwuchs und mitbekam wie es sich in einem entwickelte. DAS war ein wahres Wunder.

Als Grace in den Kindergarten gehen konnte, begann auch Betty wieder damit zu arbeiten. Sie nahm den Job als Krankenschwester wieder auf und ging dieser Tätigkeit neben ihrer Rolle als fürsorgliche und liebende Ehefrau sowie Mutter, mit voller Leidenschaft nach. Bis vor ein paar Monaten denn da waren sie wieder, diese Anzeichen die sie bei Grace hatte. Sie war wieder schwanger. Und diesmal wurde sie von ihrem Körper schon früher dazu gezwungen in den Mutterschaftsurlaub zu gehen denn die ersten 3 Monate waren wirklich nicht so einfach, sie hatte öfter Blutungen die aber nicht so gravierend waren. Dennoch musste sie sich die ersten 3 Monate ziemlich oft im Bett aufhalten und eher ausruhen. Ziemlich schwierig für eine Frau wie Betty, die immer wieder etwas zu tun brauchte und immer wieder irgendwie in Bewegung sein musste. Aber zum Wohle des Kindes, hielt sie den Hintern still und ließ diese gezwungene Ruhe über sich ergehen. Und nun steckt sie mitten in der Schwangerschaft. Jetzt ist das Baby aus dem schwierigen Teil raus und Bethany und Opie können sich auf den guten und zugleich nervigen Teil der Schwangerschaft konzentrieren. Die Untersuchungen, die Ultraschallaufnahmen und den nervigen Teil, die ständigen Essgelüste. Zum Glück blieben Stimmungsschwankungen fern sowohl bei Grace als auch bei Baby Nummer 2.


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[x] SoA - zumindest ihr Ehemann ist teil davon und somit gehören die Leute dort irgendwie mit zur Familie
[ ] ohne Fraktion


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @Opie Wilson Wonderful Wife
Probe-: post [x] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
25 + viele Jahre Playerfahrung

♦ Regelpasswort ♦
#Amsl


zuletzt bearbeitet 07.08.2018 16:43 | nach oben springen

#111

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 07.08.2018 16:46
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Halluuuuuuuuuuuuuu Liebes.

Zu erst mal ein Eistee für Dich.
Oder willst Du doch lieber den Eiskübel über gekippt bekommen?
Kann sich Will wieder über meine Nettigkeit aufregen

Sou aba nun genug geschnackelt.
Da Opie sicherlich schon wartet, darfst Du Deinen PP hier verfassen: PP - Bethany Maia Wilson

Ich warte dann aufs Anschreien Seiner Seite. xD





nach oben springen

#112

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 07.08.2018 17:42
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS • Hast Du Interesse einer der Kriminellen Gruppen bei zu treten, dann lies Dich bitte vorab in deren Informationen ein. • OUR SPECIAL ONES •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten.





nach oben springen

#113

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 08.08.2018 14:30
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
Bennet * 16 Jahre * Schülerin * S. Kubicka

♦ This is my past. ♦
Geboren wurde ich im wunderbaren sonnigen San Diego als letzes Kind der Bennet Familie. Meine Kindheit war ein Traum. Ich war das Küken, klar nicht immer ganz so einfach, immerhin gab es so viele roße um mich rum, aber was echt klasse war?! Ich hatte immer jemanden zum knuddeln. Ich nutze also den Vorteil des Küken seins.
Unsere Familie war schon immer verdammt groß. Mein Dad Paul war einer der Gründer der SoA und da war es nur verständlich, dass ich stoppelhoppser die harten Kerle bald schon als Familie ansah. Schon in jungen Jahren tapste ich Barfuss durch den Treffpunkt, und schlich mich in die meisten Herzen der Mitgleider. Wer konnte schon einem Kindchen wiederstehen?
Da ich so gut behütet wurde und mir niemals ein Leid zuteil wurde, muss ich gestehen, habe ich eine ziemlich schreckliche Charaktereigenschaft entwickelt. Ich bin verdammt naiv und leichtgläubig. Einer der Gründe, weshalb ich als 10 Jährige mal zu jemanden ins Auto gestiegen bin und mich habe nachhause fahren lassen. Das er andere Absichten hatte, erkannte ich dort nicht. An einer Ampel aber erkannte ein Mitglied mich aber und folgte mitsamt Dad und ein paar anderen. Ich weiß nur, dass ich ziemlich ärger bekommen habe. Der Mann der mich mitnahm? Ich weiß nicht Habe den nie wieder gesehen. Dabei war er so nett.
Ich wuchs und gedeihte, besuchte die Schule und fand so meinen Weg im Leben. Als mein Körper sich entwickelte und ich langsam zur Frau ran wuchs, stieg auch das Interesse meiner Schulkameraden an mir. Hier und da ging ich auf ein Date, genoss die Aufmerksamkeit von den Jungs, fand mich aber keineswegs soweit mit ihnen zu schlafen. Nicht jeder fasste es positiv auf, was mir am Ende aber eigentlich recht egal war. Manche zogen sich von mir aber auch zurück, wenn ich über meine Familie anfing. So ganz verstehen konnte ich es nicht, nahm es aber hin.
Ich weiß noch als wäre es heute. Ich war in der Schule und überlegte, wie ich um den Mathetest kommen könnte, als der Rektor mich in sein Büro zittierte. Noch auf dem Weg überlegte ich, was ich getan hätte- denn diesmal hatte ich wirklich nichts getan. Man munkelt, dass ich hier und da mal ein paar Streiche spiele, wurde aber selten dabei erwischt.
Am Büro des Rektors angekommen geriet meine Welt vollkommen aus den Fugen. Meine Mum und mein Dad sollten tot sein. Nein.. Das konnte doch nicht sein. Am Morgen hatte ich noch mit ihnen gesprochen und jetzt sollte ich deren Stimmen niemals wieder hören? Meine Welt brach zusammen. Es kam die Frage auf, wo ich hin sollte... Es gab in unmittelbarer Nähe niemanden, der gewillt war ein Teen aufzunehmen. Jedenfalls keiner, wo das Jugendamt es bestätigen würde.
Ich musste mein zuhause also verlassen... Ich kam nach L.A., wo eine nette Familie mit mehreren Kindern mich aufnahm. SIe versuchten alles, damit ich den Trauer verarbeiten konnte und mich wohl fühlte. Allerdings tat ich es nicht. Ich war dankbar für ihr Bemühen, doch schrie mein herz einfach nach zuhause. Eine düstere Zeit begann, inder ich in der Schule nachließ, auch mal schwänzte und mich auf den falschen Freundeskreis einließ. Bevor es aber radikal wurde und schlimmeres passierte, kam die Nachricht, dass Isa das Sorgerecht bekommen hat und ich wieder nachhause durfte. Noch am selben Tag, an der ich die Nachricht bekam, packte ich meine Sachen und fuhr nachhause.
Jetzt bin ich wieder da. An dem Platz, wo ich hingehöre und hier wird mich auch niemals mehr jemande wegbekommen.


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ x] SoA -> indirekt...
[ ] ohne Fraktion


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @isabella Bennet [sie weiß aber bescheid, dass ich komme]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
alt genug * schon so viele Jahre...

♦ Regelpasswort ♦
#amsl


zuletzt bearbeitet 08.08.2018 14:34 | nach oben springen

#114

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 08.08.2018 14:33
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Benneeeeeeeeet xD
*räuspert sich.*
Sorry xD
Is ja alles abgeklärt also husch ab mit Raina ins Traute heim.
Die Isa wartet schon. :*

Glg Ams





nach oben springen

#115

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 08.08.2018 14:35
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS • Hast Du Interesse einer der Kriminellen Gruppen bei zu treten, dann lies Dich bitte vorab in deren Informationen ein. • OUR SPECIAL ONES •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten.





nach oben springen

#116

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 12.08.2018 11:23
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
Reginald Taylor « geb. September 1969 (in Kürze 50) « Exknacki / Mechaniker / im illegalen Cagefighting aktiv « Frank Grillo (für mich reserviert)



♦ This is my past. ♦
Die wilden Siebziger. Wie es war, in den Siebzigern auf zu wachsen? Nun, nicht unbedingt so kunterbunt und aufstrebend wie man es in Serien und Filmen gerne gezeigt bekommt. Ja das macht einem echt ein falsches Bild. Tatsächlich war die Wirtschaft am Boden und meine Mutter musste sich Tag täglich in einem Diner zu Tode ackern, um mich und meinen jüngeren Bruder Joseph und mich irgendwie durchs Leben zu kriegen, ohne dass wir an Mangelerscheinungen litten. Was mein Dad gemacht hat, fragt ihr? Naja, vorwiegend war er damit beschäftigt unser Geld zu versaufen, um irgendwelche Traumata zu unterdrücken. Natürlich ist es scheiße im Krieg gewesen zu sein, das hab' ich mir immer vor Augen gehalten, nach einem seiner Wutausbrüche, doch das machte es eigentlich nicht besser. Vietnam hatte ihn massiv gezeichnet, er ist nicht immer so gewesen, doch noch heute steigt mein Puls wenn ich den Geruch von billigem Whiskey in der Nase hab'. Durch eine Verletzung im Krieg an seinem rechten Bein, war unser Vater glücklicherweise nicht mehr der Schnellste und wenn wir rechtzeitig die Flucht ergriffen, erwischte er uns nicht mehr, doch immer klappte das leider nicht. Unsere Mutter, Claire, war dahingegen ein wahrer Engel und dass ich nur ein halb so großes Arschloch geworden bin, wie ich eigentlich hätte werden sollen, ist allein ihr Verdienst. Ich war der älteste Sohn, der, der viel zu schnell hatte erwachsen werden müssen, der, der die Schläge für seinen kleinen Bruder einkassiert hat, der, der Nachts seinen schwer trunkenen Vater ins Bett brachte, obwohl er es lieber gesehen hätte, wenn er an seiner eigenen Kotze erstickt wäre. So lief das Leben nur leider nicht. Es brach meiner Mutter jedes Mal das Herz, wenn mein Dad und ich uns stritten, doch ich zog die Wut und den Frust des alten Herrn irgendwie schon immer absichtlich auf mich, um das glorreiche Heldenbild nicht zu zerstören, dass Joseph immernoch auf ihn projezierte. Ich wusste, dass er ein Mistkerl war, doch er war unser Vater und das war der einzige Grund, wieso ich nie auch nur ein einziges Mal zurückgeschlagen hab'. So viel zu meiner grün und blauen Kindheit. Ich machte so früh es ging eine Ausbildung zum Mechaniker, das Herumschrauben an alten Karren war einfach mein Ding, es lenkte mich ab, es gab mir ein Ventil. Durch die Arbeit gewann mein Leben erstmals an Struktur und ich konnte meine Mutter finanziell ein wenig entlasten, auch wenn es nicht viel war, was ich damals als Halbstarker verdiente. Mein Lehrherr, Murph Hendrix, Gott habe ihn seelig, war ein guter Mann. Er richtete mir den Kopf gerade, ließ sich keine meiner Provokationen gefallen und erst recht hatte er keine Angst vor meiner unkontrollierten Wut. Wäre er nicht gewesen, hätte ich wohl schon als Teenager Jemanden erschlagen, nur weil er mich in einem ungünstigen Moment nach der Uhrzeit gefragt hatte. Murph tat mir gut und ich begann wirklich mich zu bessern, mein Leben in den Griff zu kriegen. Das war die Zeit, als mein Dad das erste Mal ernsthaft zu mir sagte, er wäre stolz auf mich...schon komisch. Jedenfalls...einige Jahre später, als ich längst ausgelernt war, lernte ich die Liebe meines Lebens kennen. Ich weiß, das klingt total abgedroschen, einfach furchtbar, aber es war so! Sie war perfekt. Bild schön, ein wahrgewordener, amerikanischer Traum, ganz ehrlich, doch wie jeder Traum...gibt es auch immer eine Kehrseite. Etwas, dass man nicht direkt begreift, doch wenn man nach dem Aufwachen noch einmal darüber nachdenkt, fällt einem auf, wie Unheimlich es eigentlich gewesen war. Dorothy war ein Hurricane auf zwei langen, echt sexy Beinen und sie brauchte nur zu lächeln um mich einfach von den Füßen zu fegen. Ich war vollkommen verrückt nach ihr. Unsere Beziehung war ein wilder Ritt, sie war der verrückteste Mensch der mir je begegnet war, doch sie holte mich aus meinem Kokon, aus den Mauern, die ich um micht selbst hochgezogen hatte, um die Welt vor mir zu schützen. Einerseits klingt das befreiend, doch wenn man weiß wie viel Scheiße wir gebaut haben...tja, da sieht man die Dinge nach einigen Jahrzehnten ein wenig anders. Es war kurz vor meinem 24. Geburtstag, dass sie mir sagte sie wäre schwanger, ich weiß es noch wie heute. Man redet natürlich nicht unbedingt gern darüber aber...man haben wir in dieser Nacht gesoffen. Meinem Sohn Stanley hab' ich das natürlich nie gesagt, sonst würde er mich wahrscheinlich direkt noch mehr hassen, wenn das überhaupt möglich wäre. Warum er das tut? Nunja, lasst es mich so sagen. Ich war kein guter Vater, schlimmer noch, ich war vollkommen überfordert und hab' mich angestellt wie der erste Mensch. Dorothy war anfangs eine echt tolle Mom, doch wir waren einfach Beide verdammt jung und hatten vom Leben eigentlich noch überhaupt keinen Schimmer. Als mein Vater erfahren hatte, dass wir ein uneheliches Kind bekämen, ist er total ausgerastet und hat mich vor die TÜr gesetzt. Nur dank meiner Mutter kamen wir an ein recht preiswertes kleines Haus. Ich seh es heute noch genau vor mir. Es hatte eine weiße Veranda und war zitronengelb. Fürchterliche Farbe, aber es hatte Charm und wir konnten endlich unser eigenes Ding durchziehen. Die Euphorie klang nach den ersten, eintrudelnden Rechnungen langsam ab, sie holten uns wieder auf den Boden der harten Realität, doch wir nahmen uns fest vor, Niemanden um Hilfe zu bitten. Kurz vor der Geburt unseres Kindes, kam ich wie gewohnt in die Werkstatt, doch Murph...er war einem Herzinfarkt erlegen. Ich sah ihn da liegen und natürlich hatte ich versucht ihm zu helfen aber die nach mir eintreffenden Kollegen konnten mich nur noch von einem vollkommen erkalteten Leichnam wegzerren. Irgendetwas ist an diesem Morgen mit mir passiert. Als wäre eine Kette mit sieben Schlössern gebrochen, die eine Bestie in ihrem Käfig gehalten hatte, all die Jahre über. Murph war mein Mentor gewesen, mein Ruhepol, mehr ein Vater als mein Eigener es je gewesen war. Ich hatte nicht nur meine Anstellung verloren, sondern meinen besten Freund. Nach der Eröffnung des Testaments erfuhr ich, dass dieser wunderbare Mistkerl seine Werkstatt tatsächlich mir vererbt hatte. Das war jener Nachmittag, an dem Dorothy und ich so eskaliert waren, dass die Wehen ein wenig verfrüht einsetzten. Noch so ein Ding, dass ich Stan besser niemals erzähle. Eine Geburt ist krasser Shit, ich sag's euch, das ist einfach der pure Wahnsinn. Ich denke nicht, dass ich mich jemals so oft in meinem Leben dafür entschuldigt habe, mein bestes Stück in eine Frau...na ihr wisst schon. Dorothy hätte mich während der Geburt einmal beinahe k.o. geschlagen. Ja, sie hat mir die verdammte Nase gebrochen, aber was sollte ich schon sagen? Sie war schon immer pures Feuer gewesen und so sahen wir wenigstens Beide blutig und verschwollen aus. Stanley sah wirklich niedlich aus, gott sei dank konnte er seine Augen noch nicht richtig öffnen, sonst hätte er wohl einen Schock fürs Leben bekommen, so wie Dott und ich aussahen. Ich war mächtig stolz Vater geworden zu sein und anfänglich war es richtig klasse. Da die Werkstatt nun mir gehört hatte, konnte ich mir meine Zeit gut einteilen...zumindest hatte ich das anfänglich fälschlicherweise so angenommen und erst nach einigen Monaten sickerte langsam durch meinen Verstand, wieso Murph keine Familie gehabt hatte. Ich weiß, das lässt mich wieder als der totale Oberarsch dastehen, doch jedes Mal wenn Stanley in der Nacht losgebrüllt hatte, hätte ich explodieren können. Er war ein Baby, ich weiß ich weiß, trotzdem. Die Arbeit vereinnahmte mich, ich kam jeden Tag erschöpfter und überspannter nach Hause und die Werkstatt am Laufen zu halten, sie richtig hoch zu ziehen, verlangte meine ganze Kraft, meine ganze Aufmerksamkeit. Es ging irgendwann so weit, dass ich schlussendlich doch meine Mom um Hilfe bitten musste, nachdem ich das erste Mal beim Brunch zu Hause richtig ausgetickt bin. Ich konnte nicht länger verbergen, dass wir Probleme hatten und wer war wieder zur Stelle? Richtig, sweet angelic Claire. Sie nahm uns Stanley immer mal wieder ab, half Dorothy mit dem Mutter sein zurecht zu kommen und es ging wieder bergauf mit unserer kleinen Familie. Nachdem der Kleine begann endlich richtig durch zu schlafen, wuchsen Dott und ich wieder enger zusammen. Es ging uns tatsächlich richtig gut, vorallem, da ich den genialen Einfall hatte aus der Werkstatt zusätzlich einen Club zu machen. Nichts zum feiern, nein, einen Motorradclub. Meine Jungs brachten ihre Maschinen mit, ich konnte Zeit mit ihnen verbringen, wir schraubten gemeinsam an den Bikes und wenn uns danach war, zogen wir um die Häuser oder ließen uns den Wind um die Eier wehen. Vier Räder bringen einen voran, doch zwei...oh man, ein Motorrad lehrt dich Demut und Freiheit zu gleicher Zeit. Die Jungs waren meine neue Stütze, mein neuer Dämpfer. Sie sahen zwar ein wenig wild aus und ich gebe zu, dass Einige von ihnen echt Dreck am Stecken hatten, doch sie hielten mich aufrecht und konzentriert auf die wirklich wichtigen Dinge. Stanley, der kleine Scheißer, konnte gefühlt mit Bikes umgehen, bevor er richtig laufen konnte, doch ich nahm ihn auch öfter mit, als ihm die Lautstärke der Maschinen keine Angst mehr machte. Ich denke nicht, dass er sich noch daran erinnert, doch er wollte damals unbedingt seinen eigenen Helm. Das Ding war ihm viel zu groß, doch er wollte es nicht mehr hergeben, dagegen konnte sogar sein Teddy abstinken. Alles lief super, Dorothy und ich heirateten sogar und ich war damals tatsächlich richtig glücklich, was sich allerdings schlagartig änderte, als erneut eine Schwangerschaft verkündet wurde. Beim ersten Mal hatte ich mich ja noch gefreut, doch da hatte ich auch noch nicht gewusst wie scheiß viel Arbeit ein Kind machte. Wir kamen erst gerade so mit Stanley zurecht, ich hatte gefühlt gerade erst die Freuden am Vatersein entdeckt und eigentlich konnten wir eine erneute Belastung so gar nicht gebrauchen. Ist es beschissen seine Kinder als Belastung zu betiteln? Vielleicht, ja. Aber Jeder der Welche hat und es nicht so sieht, ist entweder stinkreich oder vollkommen bescheuert. Natürlich gab es Zeiten in denen ich den Knirps hätte fressen können, so niedlich war er, doch die Zwillinge...die schafften uns so richtig. Ja richtig gehört, Zwillinge. Ich war noch nicht einmal 30 und plötzlich dreifacher Vater. Meine Mutter konnte uns diesmal nicht helfen, sie war damals schon kränklich und es begann ihr immer schlechter zu gehen, was mir schwer zu schaffen machte. Joseph hatte sich beim Militär verpflichtet und mein Dad? Der sprach immernoch kein Wort mit mir. Wie das Leben so war mit drei kleinen Kindern, kranken Eltern, einem abwesenden Bruder und einem Haufen voll Arbeit? Ja ausgesprochen wohltuend für meine Nerven, doch wir schafften es irgendwie uns nicht die Köpfe ein zu schlagen oder uns zu trennen. Was wär ich für ein Kerl gewesen, wenn ich meine Frau mit drei kleinen Kindern sitzen gelassen hätte? Ein ziemlich Mieser, richtig. Dennoch war ich nicht für Dorothy da, ich geb's ja zu und ja, ich geb' mir sehr wohl mit unter die Schuld daran, dass sie derartig dem Alkohol verfiel. Ich konnte mir das einfach nicht ansehen. Erst mein Dad und jetzt meine Frau? Ich sah die feurige Schönheit langsam dahinsiechen und es gab Nichts was ich hätte tun können. Das war die dunkle Seite an einem aufregenden Leben, irgendwann kam der harte Aufschlag nach dem Höhenflug. Zeitweise wurde es so schlimm, dass ich die Kids nicht mehr bei ihr lassen wollte, ich...nahm sie ihr regelrecht weg, weil ich einfach nicht wollte, dass sie ihre Mutter so sehen. Ich wurde kühl und distanziert, das alles ging mir einfach viel zu sehr an die Substanz und ich durfte nicht einknicken. Wer hätte sonst das Geld nach Hause gebracht? Richtig, Niemand. Das soll jetzt keine Entschuldigung sein oder so und...ich schätze nicht, dass die Knirpse sich noch daran erinnern aber der wirkliche Knackpunkt in unserer Ehe war, als Dorothy schwer trunken auf dem Küchentisch eingeschlafen war und beinahe unser Haus abgefackelt hätte. Ich kam nach Hause und die halbe Küche stand in Flammen. An diesem Punkt realisierte auch Dott, dass sie dringend Hilfe brauchte und ich kratzte jeden Penny zusammen den wir hatten, damit sie eine Therapie machen konnte. Finanziell warf uns das massiv zurück, doch ehrlich gesagt...ich weiß ich sollte es nicht sagen aber...ich war froh sie aus den Augen zu haben. Ja dann, dann war ich mit unseren Kindern alleine. Besser gesagt, waren sie mit mir alleine, denn wenn ich ehrlich bin, hätte ich mich wohl mehr um sie kümmern müssen. Stanley war super, er war wirklich eine große Hilfe in dieser Zeit, mehr, als er es hätte sein müssen. Scheiße, er war 14 Jahre alt oder so, kein Alter in dem man sich um kleine Kinder kümmern müssen sollte, doch ohne ihn hätte ich das wirklich alles nicht auf die Reihe bekommen. Ich war total am Durchdrehen, ich stand vollkommen unter Strom, ich war...mir gings wirklich nich gut. Ich flüchtete mich regelrecht in die Arbeit, die Werkstatt wurde zum Kinderspielplatz und meine Jungs kannten die Kids bald besser als ich. Stanley hatte meine Leidenschaft für die Bikes im Blut, ich hatte wirklich das Gefühl dass er sich in der Werkstatt wohl fühlte und allmählich...bekamen wir unser Leben wieder ganz gut hin. In den darauffolgenden Jahren lernte ich eine junge Frau kennen, Valentina. Sie wollte Mechanikerin werden, aber niemand in der Gegend wollte eine Frau in der Werkstatt haben. Sie war frustriert und wütend...wir verstanden uns auf Anhieb gut. Sie wollte arbeiten und...ja ich gab ihr Arbeit. Es klingt mal wieder nach einem miesen, verkackten Klischee, doch ich sah etwas in ihr, dass ich in mir selbst schon lange vergeblich gesucht hatte. Freiheit, Wildheit, einen Biss und einen Willen zu leben, so lebendig zu sein wie nur irgendwie möglich und das Beste aus der Zeit zu machen, die man hatte. Sie war da als...als es passierte. Meine Mom erlag ihrer langjährigen Krankheit, kurz bevor Dott aus der Therapie entlassen wurde. Valentina war es, die mit mir beim Begräbnis war, nicht Dorothy. Dott hatte sich vollkommen verändert und ich wusste nicht, ob ich es gut finden, oder es hassen sollte, was aus ihr geworden war. Ich erkannte sie einfach nicht wieder und der Tod meiner Mutter, die beschissene Art meines Vaters bei der Beisetzung, es war einfach alles zu viel gewesen, alles war auf einmal über mir zusammen gebrochen und ich...hatte einfach ein totales Blackout. Wir hatten einen riesigen Streit und es endete damit, dass ich einfach abhaute. Ich musste da weg, es war genug, ich war fertig. Es war einfach alles zu viel. Scheidung stand im Raum, doch wir hatten es nie durchgezogen. Sie lebte ihr Leben, ich lebte Meines und sie hatte sich wirklich gebessert, die Kids würden mit ihr glücklicher sein, als bei mir, das sah ich damals ja ein. Dass sie allerdings so weit gehen würde, einfach ihre Sachen zu packen, die Kinder zu schnappen und komplett mit ihnen aus meinem Leben zu verschwinden...nein, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet. Klar, ich war kein Vorzeigevater, doch das hatte mich wirklich aus der Bahn geworfen. Valentina wollte mich mit allen Mitteln davon abbringen, doch nichts konnte mich halten. Ich weiß noch, dass ich wie ein irrer mit meinem Bike nach San Diego gefahren bin, wie der Ghostrider, gefühlt stand auch mein Kopf in Flammen. Alles in mir brannte lichterloh. Nie zuvor in meinem Leben war ich so unendlich wütend gewesen. Wisst ihr wie lange man von Texas nach Kalifornien braucht? Nun, wenn man nicht stehen bleibt um zu schlafen, sind es über 17 Stunden und was hab' ich gemacht? Ich hab mir jeden möglichen Scheiß eingeworfen, um es in einem durch zu ziehen. Der unbändige Zorn hat geholfen wach zu bleiben, ja. Was hatte sie sich auch dabei gedacht, huh? Sie konnte aus meinem Leben verschwinden, mit ihrem komischen, schlappschwänzigen neuen Kerl, aber mir meine Kinder wegnehmen? Gut, es hatte Zeiten gegeben, in denen ich mir gewünscht hätte sie wären nicht da, weil es einfach anstrengend und nervenaufreibend gewesen war, doch sie waren da und es waren verdammt nochmal meine Kinder. Nichts auf der Welt hatte ihr das Recht dazu gegeben, sie mir weg zu nehmen und mit dieser zurechtgelegten Rede, war ich bei ihnen eingefallen wie ein Berserker. Ich war verdammt high, ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr auf welchem Trip, wahrscheinlich war es ein Wunder, dass ich diese Höllenfahrt überhaupt heil überstanden hatte, doch die Widersehensfreude hielt sich gelinde gesagt in Grenzen. Nachdem ich ihnen mehr oder weniger fast die Türe eingetreten hatte, wirds verschwommen. Es war nur ein wirrer Tumult aus aufgeregten Stimmen und wildem Händegefuchtel. Natürlich galt mein Zorn vorwiegend ihrem Neuen, den ich dafür verantwortlich gemacht hatte, dass sie überhaupt verschwunden war. Ich Idiot hatte diese Knarre mit und gestikulierte wild damit herum, doch das ganze Geschrei und die Rechtfertigungen, stachelten mich nur noch mehr auf, bis ich die Waffe auf Dorothys neuen Partner gerichtet hab'. All meine Wut projezierte ich auf ihn, obwohl ich wusste, dass ich genau so viel Schuld an diesem Scheiß hatte, wie Dott. Genaugenommen, trachtete ich damals dem einzig unschuldigen Erwachsenen im Raum nach dem Leben, doch als der Schuss die laute Szenerie mit einem Mal in Grabesstille tauchte, war es Dorothy, die zu Boden sackte. Ich ehmn...ich hab' meine eigene Frau erschossen und das vor den Augen unserer Kinder. Noch heute hab' ich dieses Bild genau vor Augen, diese Angst in Stanleys Blick...wie er mich angesehen hat, als wäre ich das Schlimmste, was ihm in seinem Leben hätte wiederfahren können. Tja, wahrscheinlich bin ich das auch, da mach' ich mir nichts vor. Ich hab mich gegen die Festnahme gewehrt wie ein Tier, ich stand selbst voll kommen unter Schock und wenn es nicht so offensichtlich gewesen wäre, dass ich total drauf war, hätten sie mich wohl entweder direkt erschossen oder ich hätte die Todesstrafe kassiert. Es war mein 'Glück' im Unglück, dass ich als vollkommen unzurechnugnsfähig eingestuft worden war und so dem Todestrakt entging. Niemand aus meiner Familie war bei der Verhandlung, worüber ich ehrlich gesagt froh war. Ich hatte es richtig versaut. Ich hatte mir immer geschworen nicht so zu werden wie mein Vater und was war passiert? Ich war sogar noch viel schlimmer. Die Zeit im Knast gab mir massiv zu denken. Normalerweise heißt es ja, dass man da noch krimineller raus kommt, als man rein gegangen ist, doch dazu kann ich noch nicht viel sagen. Ich hab viel trainiert, mich oft geprügelt und viel Zeit damit verbracht mit mir selbst klar zu kommen, was mir ja noch nie sonderlich gut gelungen war. Jetzt nach all der Zeit wieder einen Fuß in die Freiheit zu setzen ist ungewohnt, es ist eigenartig, doch der Weg führt nur gerade aus. Es waren nicht die verordneten Therapiesitzungen, die mich einsehen ließen, dass es Einges an Widergutmachung zu tun gab. Ob man all das überhaupt gut machen konnte? Das müsst ihr meine Kinder fragen, wenn ich die Eier aufbringe sie zu suchen.


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Sons of Anarchy - MC
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[x] ohne Fraktion (noch)


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @Spike Taylor I Hate that i cant hate you • || Vater gesucht
Probe-: post [x] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]

(an den setze ich mich, wenn du ihn nach der Bewerbung noch willst)


» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
25 « massenweise

♦ Regelpasswort ♦
#Ams wars


zuletzt bearbeitet 12.08.2018 11:27 | nach oben springen

#117

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 12.08.2018 11:29
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Guten Morgen Mister Taylor.
Ich hoffe doch Sie haben Kaffee dabei?

Von den Geschwistern weis ich das kein PP verlangt da Schreibweise ja bekannt ist und alles weitere wurde abgeklärt.
Daher sage ich mal.
Ab rein hier.
Und viel Spaß mit Deinen Kids.
Die freuen sich sicherlich seeeeeeeeeeeeeeehr darauf Dich zu sehen.

Amchen





zuletzt bearbeitet 12.08.2018 11:30 | nach oben springen

#118

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 12.08.2018 11:44
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS • Hast Du Interesse einer der Kriminellen Gruppen bei zu treten, dann lies Dich bitte vorab in deren Informationen ein. • OUR SPECIAL ONES •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten. [whatsapplips]





zuletzt bearbeitet 12.08.2018 11:45 | nach oben springen

#119

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 15.08.2018 19:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
Braxton Osborne // 33 Jahre // auf der Suche // Jai Courtney (wurde reserviert)

♦ This is my past. ♦
Tja.. was kann ich euch an relevanten über mich erzählen? Fangen wir da an, dass ich der Sohn einer Amerikanerin und eines Australiers bin, welche aber in England gelebt haben. Klingt kompliziert? So sehr ist das gar nicht. Meine Mutter war mit ihren Eltern nach England gezogen, als sie 12 Jahre alt war und mein Dad kam wegen der Arbeit auf die Insel.. was das für eine Arbeit gewesen ist, wusste weder meine Mutter, noch ich zu dem Zeitpunkt. Ich weiß nur, dass er oft weg war und mich meine Mom, mit Hilfe ihrer Eltern, alleine großgezogen hatte. Sie hat dabei immer versucht auch die Vaterrolle zu übernehmen, was aber einer knapp 1.50 großen und extrem zierlichen Frau nicht so recht geglückt war. Heute noch muss ich darüber lachen, wenn sie versucht mit autoritäter Stimme zu mir zu reden.. bei meinem Großvater sah das ganz anders aus. Er war das krasse Gegenteil zu ihr und dazu ein ehemaliger Seal Offizier. Dass ich vor dem zu Kreuze gekrochen bin, wenn ich mal scheiße gebaut hatte, sollte jedem klar sein. Einen Seal verärgerte man nicht Nicht das ihr mich falsch versteht.. er hätte niemals seine Hand mit gegenüber erhoben.. aber sobald er auch nur seine Stimme etwas erhoben hatte, stellten sich bei mir die kleinen Haare im Nacken auf.. na gut, ne Nackenschelle gab es auch mal.. aber das war dann auch schon das höchste der Gefühle.
Ich würde euch gerne erzählen, dass ich ein totaler Musterknabe war.. aber leider muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich ein ziemliches Arsc....... ähm, aktives Kind war. Jedenfalls sagte meine Mutter das immer. Der Doc damals wollte ihr etwas von ADHS erzählen, aber mein Großvater sprach nur davon, dass ich gehörig eine hinter die Löffel brauchte und was soll ich sagen.. irgendwie hatte er recht!
Nein, aber mal im ernst.. anstelle mich mit Medikamenten vollzupumpen wie es der Doc wollte, wurde ich beim Basketball angemeldet, wo ich mich auspowern konnte. Zwar war das nicht unbedingt sehr populär in England, aber immernoch besser als wie ein bekloppter hinter einem Ball herzurennen. Alles in allem hatte ich eine wirklich schöne Kindheit.. ich hatte tolle Freunde, meine Familie und konnte mich sogar soweit zusammen reißen, dass ich nicht jedes Wochenende (nur jedes 3. *hust*) von den Cops nach Hause gebracht wurde.

Meine Mom hatte es nicht immer einfach mit mir, dass weiß ich selbst.. und vor allem nicht, nachdem zwei Männer in Uniform vor unserer Tür standen und erzählten, dass mein Dad in ausführung seiner Pflichten, zum Dienste der Queen, sein Leben gelassen hatte. Ganz ehrlich? Ich dachte die verarschen uns.. ein blöder Scherz, kurz vor Halloween oder sowas.. aber nein. Wie sich herausstellte, arbeitete er beim SIS, dem britischen Geheimdienst, wovon er uns all die Jahre nicht erzählt hat.. und auch seiner Frau gegenüber nie ein Wort darüber erwöhnt hatte.
Das es mir, ich war 15, den Boden unter denn Füßen weggerissen hat, wird wohl niemanden wirklich wundern.. zwar war er nie wirklich präsent, aber dennoch.. er war mein Vater.
Da sich meine Großeltern irgendwann dazu entschlossen hatte, bevor die Nachricht über den Tod ihres Schwiegersohnes ins Haus flatterte, sich nach Florida abzusetzen, war dies der ausschlaggebene Grund dafür, ,dass auch meine Mom auf den Trichter gekommen war, England zu verlassen. Was soll ich sagen.. so richtig begeistert war ich als 16 jähriger nicht von der Idee.. aber immerhin hatte sie eine Stadt ausgewählt in welcher in mich einfach wohl fühlen musste.. New York City. Also konnte ich mich im Prinzip nicht sonderlich beschweren.. immerhin hatte man da alles was man sich wünschen konnte. Und ja.. ich fands geil! Aus dem trüben England in eine Weltmetropole wie New York.. da wurde schon eine kleine Sehnsucht in mir gestillt.
Meine Mom begann dort auch wieder zu arbeiten.. sie war als Krankenschwester tätig und konnte sich in einem New Yorker Krankenhaus einen Job ergattern.. worin sie wieder aufging. Eben auch wie mein Das, war sie jemand, der etwas zu tun haben musste.. ansonsten wurde sie nicht glücklich. Etwas was die beiden definitiv an mich vererbt hatten.

Ich nahm also auch die Schule wieder auf. Die letzten Jahre legte ich mich noch einmal richtig ins Zeug und machte meinen Abschluss, sogar einen ziemlich guten. Wie mein Grandpa sagte.. ich bin nicht dumm.. ich hatte meinen Fokus bisher immer nur auf andere Dinge gelegt, die eigentlich eine Nebensache sein sollten. Irgendwann verstand ich seine Worte ja auch und hielt mich auch dran. Aber dann stand ich vor der nächsten Frage.. was tun? Klar, studieren.. meine Großeltern hatten einiges an Kohle zurückgelegt, damit ich etwas aus mir machen konnte.. naja.. wahrscheinlich hatten sie sich im nachhinein etwas anderes für mich gewünscht, als meinen bisherigen Werdegang. Aber die Enkel machten ja leider nicht immer das, was sie tun sollten und ich war ja sicherlich ein Musterbeispiel.
Vielleicht irgendwo unterbewusst, aber ich wollte etwas in Richtung Polizeidienst machen.. zumindest irgendwas in der Richtung. Aus Jux und Tollerei bewarb ich mich also beim CIA. Ich hätte nie gedacht, dass ich von denen überhaupt eine Antwort erhalten würde, also trat ich, nachdem ich nach einigen Wochen keine Antwort erhalten hatte, der Police Academy bei. Immerhin war das auch irgendwo noch das naheliegenste.
Ich begann also meine Ausbildung zum Polizisten. Es hat wirklich Spaß gemacht muss ich sagen, auch wenn es manches mal wirklich hart war.. ich war immer ein guter Sportler gewesen, aber man mag gar nicht glauben, wie man schon bei der Ausbildung gefordert wird. Kurz vor meinem Abschluss, etwa 10 Monate nachdem ich die Bewerbung beim CIA eingereicht hatte, erhielt ich einen Anruf. Auch hier hielt ich es erst für einen Scherz.. aber nein, es war tatsächlich ein Agent des CIA. Sie führten ein Telefoninterview mit mir durch und luden mich anschließend nach Washington ein.. klar das ich mich als 19 jähriger Jungspund direkt auf den Weg machte. Dort erwarteten mich einige Agents, Psychologen und noch mehr Agents die sich Tagelang mit mir unterhielten und verschiedenste Tests mit mir machten... also wer denkt, dass die Ausbildung zum Cop schon Nervenaufreibend ist, der war noch nie mit 3 Agents in einem Raum, die einem die persönlichsten Fragen stellten, auf welche man eigentlich gar nicht antworten wollte. Allerdings verbrachte ich diese Zeit nicht nur ausschließlich in Washington, nein.. ich musste auch nach Virginia, wo mich noch mehr Psychologen unter die Lupe nahmen.

Tja und dann... hieß es wieder warten. Ich hatte die Ausbildung an der Police Academy wieder aufgenommen und auch zuende gebracht.. es sah immerhin besser aus, wenn man wenigstens schon etwas erfahrung hatte und daher war ich auch im NYCPD unterwegs und sorgte mit dafür, dass die Straßen von New York sicherer wurden. Es dauerte wirklich ziemlich lange.. immerhin mussten die ganzen Test von der Persönlichkeit bishin zum IQ Test ausgewertet werden.. auch mein Umfeld wurde in dieser Zeit befragt, worin ich persönlich allerdings kein problem sah, immerhin war ich kein schlechter Kerl.
Was soll ich sagen.. ich wurde eingestellt! zwar tat es mir schon irgendwo Leid, dass ich das NYCPD und meine Kollegen dort verlassen musste, aber immerhin konnte ich so meinem Traum nachgehen und ein echter CIA Agent werden. Außerdem.. wenn man schon den ganzen scheiß hinter sich hatte, wollte man auch unbedingt den Job, für den man sich Monatelang krumm gemacht hatte, nur um überhaupt in die engere Auswahl zu kommen.
Allerdings sollte das noch nicht alles gewesen sein, wie ich feststellen musste... über 1 Jahr lang wurde ich einem intensiven Training ausgesetzt in welchem wirklich alles von mir verlangt wurde und ich hin und wieder mit dem Gedanken gespielt hatte, dass ganze hinzuschmeißen und lieber wieder zurück nach New York zu gehen.. aber nein, ich hielt durch, immerhin war das ja auch sinn der sache gewesen.

Nun war es soweit und ich hatte meine eigene Marke mitsamt Waffe. Die ersten Aufträge waren ziemlich harmlos.. wahrscheinlich weil man einfach sehen wollte, wie ich mich auch im Dienst anstellte. Aber meine Vorgesetzten waren zufrieden mit meiner Arbeit, sodass ich dann auch etwas größere und vor allem auch schwierigere Aufgaben zu bewerkstelligen hatte.
Ich musste etwa 25 Jahre alt gewesen sein, als ich in meinem wohlverdienten Urlaub nach Florida reisen wollte, um meine Großeltern zu besuchen.. allerdings muss ich sagen, dass ich sone scheiße irgendwie magisch anziehe.. das Flugzeug wurde von Terroristen entführt und sollte in das Parlament geflogen werden. Ich hatte schon irgendwo Glück, dass es sich bei den Typen um vollkommene Stümper handelten, die kaum etwas auf die Kette bekommen haben.. aber immerhin hatten sie es geschafft ein Flugzeug in ihre Gewalt zu bringen und das obwohl die Sicherheitsmaßnahmen, gerade nach dem 11. September, extrem verschärft wurden.
Naja.. kurz gesagt, ich konnte es verhindern. Zwar hatte ich keine Waffe bei mir, aber eins kann ich euch sagen.. auch auf solche Situationen wird man vorbereitet und kann sie bewerkstelligen.
Wer nun aber denkt, dass ich zu den bekanntesten Menschen gehörte, weil ich ein Attentat verhindert hatte, täuscht sich. Klar hab ich den Medal of Honor bekommen und war auch einige Zeitlang im TV zu sehen, aber wirklich lange hält so ein vermeindlicher Ruhm nicht an. Aber das war mir ganz recht, wenn ich ehrlich bin.. ich bin niemand der sich wirklich gerne im Rampenlicht aufhält und vor allem auch nicht lange. Klar werde ich gerne für meine Leistungen gelobt und belohnt, aber dann solls das auch gewesen sein.

Nähern wir uns meiner Gegenwart. Der Trubel hatte nachgelassen, ich hatte meinen Urlaub und nahm danach wieder Aufträge des CIA an. Vor nun gut 4 Jahren, wurde ein Agent umgebracht, der Undercover einen Waffenring hochnehmen sollte.. er hatte lange daran gearbeitet und war sehr tief in die ganze Organisation vorgedrungen, die sich Sons of Anarchy nannte. Allerdings kam er nicht mehr dazu diese auch hoch zu nehmen, denn er wurde erschossen am Wegrand aufgefunden. Wer es war, war eigentlich Sonnenklar.. aber man brauchte Beweise dafür.
Ich selbst wurde eingeschleust und bekam eine Agentin des BAU zugeteilt. Saya Brendley. Wir verstanden uns weitesgehend ganz gut, auch wenn sie ziemlich einen an der Waffel hatte. Aber menschen die einen leichten Schaden hatten, waren mir eh am liebsten, auch wenn man meinen sollte, dass Agents allesamt einen Stock im Arsch haben sollten.
Nunja.. ich wurde dann in Cleveland ins Gefängnis eingeliefert wegen angeblichen Mordes. Dort befanden sich aktuell ein Member und ein Insider des Clubs. Otto und Hawke. Saya war als meine angebliche Anwältin dabei und versorgte mich mit informationen und dazu auch mit Aufträgen oder Hinweisen, wie ich an die ganze Sache ranzugehen hatte.
Nun... es lief leider alles etwas anders, als man es sich vorstellen wollte. Von einem Tag auf den anderen, tauchte Saya plötzlich nicht mehr auf. Mittlerweile war ich schon soweit gekommen, dass zumindest Hawke mir einigermaßen vertraute, auch wenn er noch nichts über die Sons preis gab.. Otto traute mir überhaupt nicht über den Weg und von daher hätte ich noch einiges an Zeit gebrauchen können.. welche mir aber nicht gewährt wurde. Ganze 3 Jahre saß ich im Knast.. aber als Agent wird einem Geduld wahrlich eingeprägt, sodass ich bis dahin noch dachte, dass dies alles dazugehören würde.. aber ich war einfach nur ein braver, kleiner Soldat der daran glaubte, dass ihn seine Organisation schon wieder herausholen würde.. naiv oder?

Vor einem Jahr kam Hawke aus dem Knast raus.. ich gönnte es ihm, auch wenn ich gerne selbst aus dem Loch rausgekommen wäre.. aber ich konnte schlecht meine tarnung auffliegen lassen, die, nebenbei bemerkt, nicht unbedingt die beste war.. da hatte ich schon andere und wasserdichtere.
Kurzum.. ich wurde niedergestochen, dass ist gerade mal 2 Monate her. Als den Wärtern und der Verwaltung des Gefängnisses einige unstimmigkeiten aufgefallen waren, wurde nachgeforscht, wer ich war.. dabei sind sie auf das CIA gestoßen. Zwar gab es keine wirklichen Beweise dafür, dass ich zu dem Verein gehörte, aber dennoch stritt die Obrigkeit jegliche Verbindung zu mir ab. Ich wurde rausgeschmissen. Ich war angeschlagen und das ziemlich schwer, hatte meinen Auftrag versaut und dazu war meine Tarnung aufgeflogen.. alles in allem eine ziemliche Scheiße und jetzt stehe ich hier.. kein geld, keinen Job, keine Ahnung was ich machen sollte und von Cleveland nach San Diego, wo ich wusste das Hawke dort lebte, war es ein langer Fußmarsch...


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ x] ohne Fraktion


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @... Name des Gesuchs
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
fast 30 // circa 12 jahre

♦ Regelpasswort ♦
#Ams wars


zuletzt bearbeitet 15.08.2018 19:18 | nach oben springen

#120

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 15.08.2018 19:18
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallllllöööööööööööööchen Brax

Ich machs kurz und Knackig und und ziehe es nicht in die Länge.
Alles Tutti. Also husch in die Regi mein Herz





nach oben springen

#121

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 15.08.2018 19:21
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS • Hast Du Interesse einer der Kriminellen Gruppen bei zu treten, dann lies Dich bitte vorab in deren Informationen ein. • OUR SPECIAL ONES •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten. [whatsapplips]





nach oben springen

#122

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 16.08.2018 10:37
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
Jahvis Brown- 32Jahre - Polizist - Chris Wood

♦ This is my past. ♦
Jahvis kommt ursprünglich aus New York City. Geboren wurde er als erstes Kind der Familie und lebte in recht bescheidenen Verhältnissen. Sagen, dass seine Kindheit schrecklich war, kann der gebürtige Amerikaner allerdings keineswegs. Eher traf das komplette Gegenteil zu. Außer den normalen Käbbeleien unter seinen Geschwistern war die Kindheit regelrecht perfekt. Im Kindergarten schon traten Charaktereigenschaften wie Hilfsbereitschaft, offenheit und einen großen Beschützeristink ziemlich hervor. Er war stets an erster Stelle, wenn es hieß das jemand verletzt wurde oder ging zwischen die Käbbeleien der Kids.
Einige Jahre traten einher, ehe auch er seine rebellische Seite auslotsen wollte. Er testete seine Grenzen aus. Dabei war es gleich ob es Grenzen bei seinen Elten war oder die des Gesetztes. Mit 10 Jahren kam er dann das erste mal richtig mit dem Gesetz in Kontakt, wo er auf dem Präsidium zu einigen Stunden warte verdonnert wurde. Der Grund? Ein Streich in der Schulkantine. Das Ende? Die komplette Cafeteria musste nicht nur gereinigt, sondern auch gestrichen werden. Aber hey. Es war schon witzig die Schüler schreien zu hören, als die gesamte Essenstheke explodierte.
Aus mangel an Beweisen blieb es damals bei einer Verwarnung. Allerdings häuften sich die Zufälle und Streiche des jungen Mannes.
Im Teeniealter dann traten wieder eben genannte Charakterzüge wieder stärker hervor und er trat in der Schule einen Club bei, der sich verpflichtete den Schülern beizustehen, wenn Streitigkeiten aufkamen.
In diesem Club war auch sein bester Freund oder baldiger bester Freund. Die zwei verstanden sich ohne Worte und entschieden sich gemeinsam nach der High School auf die Policeacademy zu gehen. Gesagt getan. Er absolvierte seinen Abschluss, sogar gar icht mal so schlecht, und bewarb sich an der Academy. Den Eignungstest bestand er mit bravur und so stand ihm nichts mehr im Wege seinen Beruf als Polizist in die Hand zu nehmen. Er traf viele Leute auf der Academy und weitete schon zu diesem Zeitpunkt sein Netz aus Informationen rapide aus.
Während er sich seiner Ausbildung hingab und jede Sekunde seiner Freizeit in diese investierte, orientierte sein bester Freund sich etwas um. Er traf auf eine sagenumwobene Frau, die die auch ihn nicht kalt ließ. Allerdings war da das ungeschriebene Gesetz, die Finger von den Frauen seines besten Freundes zu lassen. Schwer, wenn man die Anziehung bedachte. Allerdings gingen sie und sein bester Freund denn Bund der Ehe ein. Also hieß es für wieder seine ganze Energie in seine Ausbildung zu stecken. Auch hier: Gesagt getan. Er bestand die Academy ebenfalls mit bravur und wurde dann auf die Straße losgelassen.
Als Straßenpolizist arbeitete er sich zunächst die Karriereleiter hinauf, bis er die Detektivmarke an seinem Gürtel glänzern ließ. Sein bester Freund beließ es bei der einfachen Variante. Das er allerdings ein dunkles Geheimnis hatte, hätte er niemals vermutet.
Besuche bei dem Ehepaar daheim ließen ihn immer skeptischer werden. Immer häufiger passierten Unfälle und Lynn hatte immer mehr blaue Flecken, doch auf Nachfragen hin blockte sie mit einem stetigen Lächeln ab. Er mache sich zu viele Gedanken war die Aussage. Allerdings hatte er ein gutes Auge für Straftaten und ließ da auch nicht locker. Irgendwann stand stand Lynn blutüberstömt vor ihm und beichtete ihn, dass sein bester Freund verdammt gewaltätig ist. Er trank viel und jedes Mal, wenn Lynn dann etwas nicht so tat, wie er es wollte, waren es Schläge die sie erziehen sollten.
Jahvis stand ihr bei und ehe man sich versah, passierte es. Sie fielen einander her, denn auch sie hatte Gefühle für ihn. So kam es, dass sie sich heimlich trafen und ihre Affäre fortfuhren. Natürlich konnte seinen besten Freund nicht mehr wirklich ins Gesicht blicken und entfernte sich von ihm. Wohl gemerkt versuchte er aber auch Lynn zu einer offiziellen Aussage zu bewegen, was sie aber stetig abschmätterte. Eines Abends, als Lynn zu ihm kam, wurde sie von ihrem Ehemann verfolgt und beide auf frischer Tat erwischt. Völligperplex kam es zu einer Prügelei zwischen den beiden Freunden. kam ins Krankenhaus, Jahvis ebenso wie Dan. Die Freundschaft war dahin.
Die Affäre zu Lynn schlief ein, auch wenn das Herz was anderes wollte. Wochen vergingen, als Lynn ihn eines Tages in der Nacht anrief und er sie vor lauter heulen kaum verstand. Er raste zu ihr und fand seinen ehemals besten Freund tot in dem Wohnzimmer vor. Völliges entsetzen, gestand Lynn ihm, dass er es nicht mehr ausgehalten hatte. Sie hatte gewartet bis er einschlief und ihn dann die Kehle ausgeschnitten.
Das war das erste Mal, dass der sonst so brave Bürger bewesei fälschte, damit Lynn sauber aus der Sache raus kam. Allerdings hielt er es bald schon nicht mehr in New York aus und ließ sich nach San Diego versetzen.
Nun versucht er hier Fuß zu fassen und sein Leben wieder geordnent nachzugehen. Nicht so einfach, wenn man den Tod seines besten Freundes auf dem Gewissen hatte und die Frau, die man eigentlich liebte in ihren Depressionen allein gelassen hat.


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[x ] ohne Fraktion


♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @... Name des Gesuchs
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
alt genug & schon zu lange

♦ Regelpasswort ♦
#geamselt


zuletzt bearbeitet 16.08.2018 10:38 | nach oben springen

#123

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 16.08.2018 10:39
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallööööchen Sonnenschein.

Meine Güte wo kommt Ihr alle her?
So viel Cops Das ja anstrengend bald. ^^
Aber genug geschwafelt.
Ist abgesegnet und ich sage mal.
Rein in die Gute Stube.
Ich hol Dich ahaaaaaaab.





nach oben springen

#124

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 16.08.2018 11:28
von Amelie Lewis | 5.040 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Amelie Lewis
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH




HERZLICH WILLKOMMEN IN SAN DIEGO

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an unserem Forum.
Bevor du jedoch los legst und uns mit deinem Charakter bereicherst, ...hast du dich schon in unsere • STORYLINE • eingelesen? Und auch schon einen Blick in die • LISTEN • geworfen? Ist bei den Gesuchen unserer Member etwas interessantes für dich dabei? • MEMBER WANTEDS • Hast Du Interesse einer der Kriminellen Gruppen bei zu treten, dann lies Dich bitte vorab in deren Informationen ein. • OUR SPECIAL ONES •
Wir hoffen, dass du etwas passendes für deinen Wunschcharakter finden konntest und würden uns freuen, dich bald in San Diego begrüßen zu dürfen
Nachfolgend findest du den Bewerbungs-Code zum ausfüllen.




1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
[center][style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Me in Faketown «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ This is my past. ♦ [/u][/b][/style]
[scrollbox][style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style][/scrollbox]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I want to be .... ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt][ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ ] ohne Fraktion[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ I am the missing piece of the puzzle ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Ich erfülle das Gesuch von @... [url=LINK]Name des Gesuchs[/url]
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ] [/style]
[line]
[style=font-size:24pt][style=font-family:Sancreek;]» Datengewusel «[/style][/style]
[style=font-size:14pt][b][u]♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]

[style=font-size:14pt][b][u]♦ Regelpasswort ♦ [/u][/b][/style]
[style=font-size:10pt]Hier einfügen[/style]
[/center]
 




Wir freuen und auf dich & deinen Charakter und versuchen deine Bewerbung so schnell wie möglich zu bearbeiten. [whatsapplips]





nach oben springen

#125

RE: Move to San Diego ♥

in Become a Part of San Diego 17.08.2018 14:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

» Me in Faketown «
♦ Name « Alter « Beruf « Avatar ♦
{Nafia} Sherine Harrison • 27 Jahre • Journalistin • Terese Pagh Teglgaard

♦ This is my past. ♦
Nafia Sherine Harrison

(Göttin der Liebe, das paradiesische Geschenk und die Süße, Liebliche, Herzliche)

Welchen Scherz sich Ihre Eltern bei ihrer Namensgebung erlaubt haben kann sich die 27 jährige Blondine so absolut nicht erklären.
Denn weder die Bedeutung des einen noch die des anderen Namens traf auf Sie zu.
Doch seis drum, ein Name war ein Name und blieb ein Name und machte nichts an der Person aus die Sie nun einmal war. Und nein wir zitieren jetzt nicht Romeo und Julia, ganz so schnulzig, herzzerreißend dramatisch soll es nun doch nicht enden.

Wo man zu dem Punkt kommt. Tja wer steckt nun hinter der Frau mit den seltsamen ägyptischen Namen die so überhaupt nicht auf Ihr Erscheinungsbild passen wollten? Denn Sie war weder braun noch dunkelhaarig....

Sie war schlicht und ergreifend einfach nur die Älteste der 3 Harrison Geschwister und hat als Große Schwester nicht immer die leichteste Aufgabe. Und selbst fiel Sie auch so absolut aus der Rolle des ältesten Kindes einer wohlhabenen Familie. Sie war schon immer eine sehr freiheitsliebende, aufgeschlossene, lustige Person und hat stets ein Lächeln auf den Lippen.
Allerdings und das muss man nun auch einfach mal dazu sagen, geht es um Ihre Beiden jüngeren Geschwister Mariella und Aden, kann Sie zur Oberglucke schlecht hin mutieren. Zumindest dann wenn es darum ging die Beiden vor irgendetwas zu beschützen. Meist vor den Vorwürfen und engstirnigen Ansichten ihrer Eltern.
Denn auch Sie hat ganz im Gegensatz zum Wunsch des Herren Papa anstelle von Management lieber freien Journalismus und Schauspielerei studiert.
4 Sterne Restaurant und Reichtum hin oder her, Sherine liebte die einfachen, natürlichen Dinge im Leben stets mehr als Schicki Micki und Glanz und Glamour.
Was man auch an Ihrem Auftreten merken dürfte. Dennoch achtet Sie schon sehr genau auf Ihr öffentliches Auftreten, denn Schande wollte Sie niemandem bringen.
Und trotz allen ewig langen Diskussionen im Hause Harrison war Ihr Vater stolz auf das Älteste Küken des Hauses, die zwar die ein oder andere Statisten Rolle bereits hatte, doch eben lieber als freie Journalistin für den größten hiesigen Radiosender arbeitete.
Denn neben der Leidenschaft für ausgefallene Dinge und dem aufpassen auf Ihre Geschwister, engagiert Sie sich sehr für soziale Projekte. Dabei spielt es keine Rolle ob dies nun für Jugendliche war, Drogen Abhängige, Obdachlose, Kinder, Veteranen oder eben Tiere. Sherine liebte die Menschen und war glücklich Ihnen helfen zu können.

Ihr Verhältnis zu den Geschwistern kann man nur als sehr gut beschreiben, denn stets hat Sie für Beide ein offenes Ohr und unterstützt diese wo Sie nur kann. Da wo die Senioren der Familie wohl eher mit missfallen und Vorwürfen agierten, versuchte Sie Verständnis und Hilfe entgegen zu bringen. Gerade was Jonah betrifft, denn der jüngste ist und bleibt nun mal das Sorgenkind der Familie.

Aktuell genießt die junge Frau Ihr Single Leben in vollen Zügen. Bisher hat es noch niemand geschafft diesen kleinen Wildfang zu bändigen. Muss auch nicht, Sie konnte damit gut Leben Ihre Zweisamen Stunden auf dem Sofa mit Bier und Chips und dem riesen Kuschel Teddy zu verbringen. Wenn Sie nicht gerade irgendwo herum turnte und Dumm fitz veranstaltet. Denn die To Do Liste ist noch lang, das Leben zu kurz zum kaputt arbeiten und um irgendwo missmutig zu versauern.


♦ I want to be .... ♦
[ ] Tambowskaya Kartell
[ ] Lost Souls - Clique
[ ] Flight Fire [FF] - Streetcrew
[ ] Griffin
[ ] SoA
[ x ] ohne Fraktion



♦ I am the missing piece of the puzzle ♦
Ich erfülle das Gesuch von @... Name des Gesuchs
Probe-: post [ ] ♦ play [ ] ♦ alter Probepost [ ] ♦ Keiner verlangt [ ]



» Datengewusel «
♦ PBs Alter « Playerfahrung ♦
Ü23 und einige Jahre

♦ Regelpasswort ♦
#mattywars


zuletzt bearbeitet 17.08.2018 14:25 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Milena Winston, Amelie LewisA, Savannah Jackson

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Savannah Jackson
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 182 Gäste und 48 Mitglieder online.

Forum Statistiken

disconnected San Diego-Talk ♥ Mitglieder Online 3
Impressum&Datenschutzverordnung © | 2015 - © Gabriella Montez | | Manager: Gabriella Montez • Amelie Lewis • Gabriel Hannigan • Matt Archer •Crow
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen