My Example

Herzlich Willkommen in San Diego Fremder! Wir sind ein Real Life-Crime RPG Board. Erfreuen uns immer über neue Mitglieder und Bewohner. Willst du ein neues Leben in San Diego Beginnen? Inmitten von Intrigen, Drama, Machenschaften, Freundschaft und all den anderen Sachen die man erleben kann? Dann werde ein Teil von uns. Hier haben wir nun mal wichtige Links zusammen gestellt die von Interesse sein könnten. Sieh dich in Ruhe um! KEINE ANMELDUNG OHNE VORHERIGE BEWERBUNG, ANMELDUNGEN OHNE BEWERBUNG WERDEN NICHT ENTGEGEN GENOMMEN







Bei Fragen und Problemen kannst du dich jederzeit an Gabriella, Gabriel,Isabelle, Katherine und Hailey wenden


Es werden noch jede Menge Leute vermisst! Schaut einfach mal unsere Gesuche durch vielleicht ist ja das ein oder andere dabei was genau DICH anspricht. Haben hier mal die wichtigsten Links zusammen gestellt das du gleich alles auf einen Blick hast. Schau dich in Ruhe um!







Endlich hat der Sommer Einzug gehalten. Überall scheint die Sonne, und es ist Zeit für den Strand. Es herrschen Temperaturen von 25-33 Grad





#1

Best Friend where are You ?

in Freundschaft 09.09.2018 23:33
von Akasha C. Gomez | 197 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Akasha C. Gomez
San Diego Bewohner ♥
San Diego Bewohner ♥
Helping Hands ♥
Helping Hands ♥
Queen of Hearts ♥
Queen of Hearts ♥
Superhero
Superhero
San Diego Star ♥
San Diego Star ♥

Beauty Queen
Beauty Queen
Kitty Cat
Kitty Cat
Badass
Badass
Prince Charming
Prince Charming
Sweety
Sweety
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



• NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER | SOZIALER STATUS | BERUF •
{ Akasha { Carmen} Gomez | 25 Jahre | Mittelschicht | Barkeeperin und Tänzerin}

•DEINE STORYLINE• :
{ [scroll] • • • Akasha, dessen Name wohl aus dem Lieblingsvampirfilm ihrer Eltern entsprungen ist, wurde im schönen Mexico geboren. Sie führte dort kein besonders spektakuläres Leben, ihre Eltern arbeiteten hart um sich ein einigermaßen gutes Leben aufzubauen was in Mexico garnicht so einfach war, wenn man zwischen den ganzer Kriminalität aufgewachsen war und leben muss , vor allem in den Slums. Doch irgendwie schafften sie es. Akasha ging ganz normal zur Schule, brachte immer gute Noten nach Hause, bis ein Tag alles veränderte. Bei einer Wanderrung viel sie von einem Felsen, und lag danach ungefähr 1 Jahr im Koma, ihre Eltern mussten das ganze Geld was sie hatten in die Krankenhausaufenthalte stecken, und rechneten schon damit das Akasha nicht mehr aufwachte, doch sie wachte wieder auf, zur Freude von Allen. Doch es war nichts mehr so wie es war. Akasha die eigentlich immer sein sehr schlaues Mädchen war und auch gern Klavier spielte, konnte plötzlich kein Klavier mehr spielen, auch in der Schule wurde sie immer schlechter, was ihre Familie ziemlich zusetzte. Akasha litt seitdem auch an schrecklichen Albträumen die sie immer wieder an die Sache mit dem Absturz erinnern liessen, sie wurde immer stiller und auch düsterer von ihrem Wesen her. Da ihre Familie wollte das es mit ihrer Tochter wieder bergauf ging, schickten sie ihre Tochter zunächst nach San Francisco -Amerika zu einem Speziallisten ein Psychologen, sie wurde in der Zeit immer verschlossener, irgendwie auch misstrauisch, nachdenklicher, das Mädchen welches mal so vor Lebensfreude und Elan spürte, war irgendwie ziemlich ernst geworden. Ihr Grosser Traum war es immer als Ärztin zu arbeiten, doch nachdem sie die Schule in San Francisco beendete, begab sie sich nach San Diego, sie wollte ganz neu starten , ihre Familie lebte weiterhin in San Francisco, haben inzwischen Gute Jobs. Hier in San Diego arbeitet sie im Moment als Barkeeperin in einem Nachtclub, und tanzt nebenbei auch an der Stange, irgendwie fühlt sie sich zum Nachtleben eher hingezogen, auch wenn sie weiss, das ihre Eltern nicht wirklich erfreut über ihren Wandel sind, akzeptieren sie ihr Leben wie es is[/scroll]t}

•WIRD DARGESTELLT VON• :
{ Eiza Gonzales ♥}



•SCHREIBPROBE VON MIR• :
Es war einer der üblichen Abende, die Akasha hinter der Bar des El Prados verbrachte. Ihr Abend bestand also aus Drinks mixen, Mit den Gästen etwas plaudern, zwischendurch Gläser spülen, und eventuell wenn zu wenig Tänzerinnen da waren, an der Stange zeigen was sie konnte. Es war heut weniger los, worüber Akasha einerseits froh war, weil es dann weniger Arbeit für sie gab, andererseits fehlten dadurch auch wiederrum Einnahmen. Sie kümmerte sich weiter um die Drinks, und die Leute an der Bar. Irgendwann setzte sich ein junger Mann an die Bar, und studierte die Karte, Kasha beachtete ihn garnicht richtig, da sie so beschäftigt war, doch dann blieb ihr Blick länger als nötig auf ihn haften. Das Gesicht kam ihr doch so bekannt vor, doch noch wollte nicht der Groschen fallen. Als er sie dann auch noch ansprach, runzelte sie die Stirn, denn er sprach mit ihr als würden sie sich kennen. Doch dann fiel es ihr endlich wieder ein, und sie konnte das Gesicht des jungen Mannes zuorndnen. Na das war doch mal eine Überraschung. "Caleb richtig?" fragte sie aber nochmal nach. Sie hatte ihn in Seattle kennengelernt bei ihrem Kurzurlaub, das er nun ausgerechnet hier war, und sie sich in dieser Bar wieder trafen, war nun wirklich ein grosser Zufall. "Ich freu mich auch dich wieder zu sehen, ist schon 2 Jahre her oder? Was treibt dich hier her?" wollte sie dann wissen und nickte nur bei seiner Frage."Ja doch schon einige Jahre und du, nur zu Besuch? Ach ich hab ganz vergessen, was willst du überhaupt trinken?" das hatte sie ganz vergessen zu fragen


•NAME DES GESUCHTEN•:
{ Deine Entscheidung}

•ALTER UND GESCHLECHT•:
{ 25-27 Jahre und Männlich}

•SOZIALER STATUS UND BERUF•:
{ Mittelschicht und deine Entscheidung was du jetzt machst}

•WIRD DARGESTELLT VON • :
{ Ansel Elgort [nur ungern verhandelbar]}


•BEZIEHUNG ZUEINANDER•:
{ Bester Freund ♥}

•GEMEINSAME STORYPLANUNG•:
{ Kennengelernt haben wir uns damals in der Psychatrie in San Francisco wo ich meine Albträume verarbeiten sollte, und das ich immer verschlossener wurde, du selbst warst dort ein Auszubildender Pfleger, wir verstanden uns auf Anhieb sehr gut, da du ein sehr lustiger Mensch warst, hast du mich immer zum Lachen gebracht, es entwickelte sich eine Beste Freundschaft daraus, inzwischen hast du die Klinik aber verlassen und dich auf einen anderen Gebiet speziallisiert ( bleibt dir überlassen was das wäre) . Wir haben immer viel über Handy Kontakt und du suchst dir eine Wohnung in San Diego, zwar bist du nicht ganz darüber begeistert das ich in einem Nachtclub arbeite und dort auch tanze, weil das nicht so deine Welt ist, aber du nimmst es so hin, ebenso das ich was mit dem Clubbesitzer und gleichzeitig Boss was am laufen habe, und bist weiterhin immer für mich da. }

•PROBEPOST•: [Bitte ankreuzen] ja [] nein [] alter genügt [x] Probeplay []

•ALLES WAS DU NOCH WISSEN SOLLTEST•:
{ Jeder weiss mittlerweile was hier steht. Ich erwarte nicht jeden Tag einen Post, ich bin da recht geduldig, solang ich keine Wochen warten muss. Sei aktiv, bring Spass mit, und vor allem wenn dich was stört oder irgendwas ist, schreib mich an, ich mag es wenn man mit mir kommuniziert, ehe man einfach abhaut und nicht wieder kommt}





nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Juliette Alison Phillips, Clive Warren

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Scarlett Sutton
Besucherzähler
Heute waren 146 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 276 Gäste und 30 Mitglieder online.


disconnected San Diego-Talk ♥ Mitglieder Online 2
Impressum&Datenschutzverordnung © | 2015 - © Gabriella Montez | | Manager: Gabriella Montez • Gabriel Hannigan • Crow • Isabelle Hale
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen